Verkaufsbedingungen

Artikel 1 - Geltungsbereich

Diese allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten ohne Einschränkung oder reservieren den gesamten Umsatz, der von The Poplace ("den Verkäufer") mit den Verbrauchern und nicht professionellen Käufern ("Kunden oder Kunden") abgeschlossen ist, wodurch die Produkte des Verkäufers angeboten werden ("Produkte") auf der Website thepoplace.com. Insbesondere legen sie die Bedingungen der Bestellung, Zahlung, Lieferung und Verwaltung möglicher Renditen der von den Kunden bestellten Produkte an.

Die angebotenen Produkte auf der Website der thepoplace.com sind: Kunstbilder und andere künstlerische Produkte.

Die Hauptmerkmale der Produkte und insbesondere der Spezifikationen, Illustrationen und Anzeichen von Größen- oder Kapazitätskapazität werden auf der Website thepoplace.com dargestellt.

Der Kunde muss ihn vor jeder Bestellung lesen.

Die Wahl und der Kauf eines Produkts ist die alleinige Verantwortung des Kunden.

Die auf der Website thepoplace.com dargestellten Fotos und Grafiken sind nicht vertraglich und können die Verantwortung des Verkäufers nicht in Betrieb nehmen.

Der Kunde muss auf die Beschreibung jedes Produkts verweisen, um die wesentlichen Eigenschaften und Funktionen zu erfahren.

Produktangebote stimmen innerhalb der Grenzen der verfügbaren Aktien, wie in der Bereitstellung der Bestellung angegeben sind.

Die Koordinaten des Verkäufers sind wie folgt:

Lucky Corp.
62 rue de l'ourcq
75019 Paris.

Diese Verkaufsbedingungen gelten für den Ausschluss aller anderen Bedingungen, einschließlich derjenigen, die für den Ladenverkauf oder andere Vertriebs- und Marketingschaltungen anwendbar sind.

Diese allgemeinen Verkaufsbedingungen sind jederzeit auf der Website der thepoplace.com erreichbar und wird gegebenenfalls eine andere Version oder ein anderes widersprüchliches Dokument herrschen.

Der Kunde erklärt, dass er die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen gelesen hat und sie akzeptiert hat, indem Sie das für diesen Zweck vorgesehene Kästchen vor der Umsetzung des Online-Bestellverfahrens sowie die allgemeinen Nutzungsbedingungen der Website thepoplace.com überprüft haben.

Diese allgemeinen Verkaufsbedingungen, die anschließende Modifikationen unterliegen, ist die auf den Kauf des Kunden anwendbare Fassung, dass auf der Website zum Zeitpunkt der Zahlung der Bestellung auf der Website geltend ist.

Wenn nicht anders bewiesen, ist die im Computersystem des Verkäufers aufgezeichneten Daten den Beweis für alle Transaktionen mit dem Kunden.

In Übereinstimmung mit dem Datenschutzgesetz vom 6. Januar 1978 hat der Kunde jederzeit Recht auf Zugang, Berichtigung und Opposition gegenüber allen seinen personenbezogenen Daten durch Schreiben, per E-Mail und bei der Begründung seiner Identität, an:

Lucky Corp.
62 rue de l'ourcq
75019 Paris.

Die Validierung der Bestellung des Kunden gilt ohne Einschränkung oder Reserve dieser allgemeinen Verkaufsbedingungen.

Der Kunde erkennt an, dass die Fähigkeit, die auf der Website der thepoplace.com angebotenen Produkte zu verklagen und zu erwerben.

Die auf der Website thepoplace.com dargestellten Produkte. Angebot für folgende Territorien: Frankreich / Europa.

Bei einem anderen Land als Metropolitan France ist der Kunde der Importeur der betroffenen Produkte.

Zölle oder andere lokale Steuern oder Einfuhrzölle oder staatliche Steuern sind wahrscheinlich zu zahlen. Sie werden getragen und fallen in die alleinige Verantwortung des Kunden.

Die Änderungen an diesen allgemeinen Verkaufsbedingungen sind gegenüber den Benutzern der thepoplace.com-Website aus ihrem Besitz getragt und können nicht auf Transaktionen gelten, die zuvor zuvor abgeschlossen sind.

Alle Texte und Bilder der Website gehören zur The Poplace. Es ist verboten, sie wiederzuverwenden.


Artikel 2 - Befehle

Es ist an dem Kunden, auf der Website auf der Website thepoplace.com die Produkte auszuwählen, die er, die er befehlen möchte, gemäß den folgenden Modalitäten:

Der Kunde sucht nach den Produkten, die er kaufen möchte. Er fügt sie in den Korb hinzu, dann validiert seinen Korb, indem er seine Postkasitionen eindringt. Es hat die Wahl zwischen mehreren Zahlungslösungen. Nach der Auswahl und Validierung erhält der Kunde eine E-Mail, die die Verarbeitung seiner Bestellung bestätigt, die er entsprechend den auf der Seite FAQ der Site angegebenen Lieferzeiten erhält

Die vertraglichen Informationen werden auf Französisch präsentiert und werden spätestens zum Zeitpunkt der Validierung der Bestellung des Kunden bestätigt.

Produktangebote sind gültig, solange sie auf dem Gelände sichtbar sind, innerhalb der Grenzen der verfügbaren Aktien.

Der Verkauf wird erst nach dem Senden an den Kunden über die Bestätigung der Auftragsakzeptanz vom Verkäufer per E-Mail und nach Erhalt des gesamten Preises nicht als endgültig angesehen.

Für Bestellungen, die ausschließlich im Internet platziert sind, wird die Registrierung einer Bestellung auf dem Gelände des Anbieters durchgeführt, wenn der Kunde die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen annimmt, indem das für diesen Zweck bereitgestellte Kästchen überprüft wird und seine Bestellung überprüft.

Der Kunde hat die Möglichkeit, die Details seiner Bestellung, sein Gesamtpreis zu überprüfen und Fehler zu korrigieren, bevor er seine Annahme bestätigt hat (Artikel 1127-2 des Zivilgesetzbuchs). Diese Validierung impliziert die Akzeptanz der gesamten Verkaufsbedingungen und ist ein Nachweis des Kaufvertrags.

Es ist daher der Kunde, die Genauigkeit der Bestellung zu überprüfen und sofort einen Fehler zu melden.

Jede Auftrag auf der Website thepoplace.com ist die Bildung einer Entfernung zwischen dem Kunden und dem Verkäufer.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, jegliche Bestellung von einem Kunden abzulehnen oder abzulehnen, mit dem sich der Streit von einer früheren Bestellung in Bezug auf die Zahlung einer früheren Reihenfolge befindet.

Der Kunde kann der Evolution seiner Bestellung auf der Website thepoplace.com folgen.

Der Verkäufer behält sich daher das Recht vor, Aufträge desselben Produkts in großen Mengen abzulehnen und mit mehr als 6 identischen Artikeln aufweist.

Jede Änderung der Bestellung des Kunden kann nur vom Verkäufer nur innerhalb der Grenzen seiner Möglichkeiten berücksichtigt werden, vorausgesetzt, Sie werden mindestens 5 Tage per E-Mail an den Verkäufer benachrichtigt, mindestens vor dem für den Versand der Versand Befehl.

Für den Fall, dass diese Änderungen nicht vom Verkäufer angenommen werden konnten, werden die vom Kunden gezahlten Beträge innerhalb von maximal 7 Tagen ab der Benachrichtigung über die Unmöglichkeit der Annahme der vom Kunden angebotenen Änderungen zurückgegeben (sofern es nicht bevorzugen ein).

Wenn an den Befehl eine Anzahlung bezahlt wird:

Im Falle einer Stornierung der Bestellung des Kunden nach Annahme des Verkäufers weniger als 3 Tage mindestens vor dem geplanten Termin für die Bereitstellung der bestellten Produkte aus irgendeinem Grund die Ausübung des Rückzugsrechts oder der höheren Gewalt, der Kaution, die an der Bestellung gezahlt wurde, wie in den Artikel "Zahlungsbedingungen" dieser Allgemeinen Verkaufsbedingungen definiert, wird dem Verkäufer von erteilt sein und nicht in der Lage sein, keine Rückerstattung zu führen.

Wenn an der Bestellung keine Anzahlung gezahlt wurde:

Im Falle einer Stornierung der Bestellung des Kunden nach Annahme des Verkäufers weniger als 3 Tage mindestens vor dem geplanten Termin für die Bereitstellung der bestellten Produkte aus irgendeinem Grund die Ausübung des Rückzugsrechts oder der höheren Gewalt, ein Der Betrag, der 80% des Gesamtbetrags des Kaufs entspricht, wird dem Verkäufer erworben und dem Kunden in Rechnung gestellt, um Schäden bei der Reparatur der so litten der Verletzung.

Wenn ein Artikel während des Transports beschädigt wurde, kann der Kunde innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Pakets eine Erstattung anfordern. Damit die Rückerstattung möglich ist, muss der Kunde ein Foto vom beschädigten Produkt machen und per E-Mail über die Kontaktseite der Website The Poplace senden.

Angebote sind nicht kumulierbar, außer wenn dies angegeben ist. Zum Beispiel können zwei Gutscheincodes nicht kumuliert werden. Ein Geschenk, das bei einer Bestellung angeboten wird, ist für einen Kunden innerhalb eines Jahres nur einmal gültig.


Artikel 3 - Preise

Die Produkte werden zu den in der Website der thepoplace.com-Website in Kraft bereitgestellt, wenn Sie die Bestellung des Verkäufers registrieren. Die Preise werden in Euro, INKL. MWST.

Die Preise berücksichtigen alle Ermäßigungen, die vom Verkäufer auf der Website der thepoplace.com gewährt werden.

Diese Preise sind fest und nicht in ihrer Gültigkeitsdauer, wie auf der Website der thepoplace.com angegeben, der Anbieter, der das Gesetz außerhalb dieser Gültigkeitsdauer reserviert, die Preise jederzeit ändern. Sie enthalten nicht die Kosten für die Verarbeitung, den Versand, den Transport und die Lieferung, die zusätzlich unter den auf der Website thepoplace.com angezeigten Bedingungen in Rechnung gestellt und vor dem Durchgang der Bestellung berechnet werden.

Die vom Kunden verlangte Zahlung ist der Gesamtbetrag des Kaufs, einschließlich dieser Kosten.

Mögliche spezifische Befehle des Kunden können in Betracht gezogen werden. Bei Bedarf unterliegen sie einem von ihm akzeptierten Zitat. Die vom Verkäufer festgelegten Schätzungen gilt für einen Zeitraum von 1 Monat, von ihrem Betriebsdatum.

Der Zitatauftrag gilt nur nach Zahlungseingang einer Anzahlung von 50% der Bestellung.

Eine Rechnung wird vom Verkäufer festgelegt und beim Erhalt der Zahlung an den Kunden zurückgesetzt.


Artikel 4 - Zahlungsbedingungen

Der Preis ist zahlbar bar, vollständig am Tag der Bereitstellung des Auftrags des Kunden, durch sichere Zahlung gemäß den folgenden Modalitäten:

Bankkarten: Visum, Mastercard
von PayPal.

Im Falle einer Zahlung per Bankscheck muss dieser von einer Bank ausgestellt werden, die in Metropolitan France oder Monaco domiziliert ist.

Die Sammlung der Prüfung wird an der Rezeption durchgeführt.

Die Zahlungsdaten werden im verschlüsselten Modus über das SSL-Protokoll ausgetauscht.

Der Verkäufer ist nicht erforderlich, um mit der Ausgabe der vom Kunden bestellten Erzeugnisse vorzugehen, wenn er ihn unter den oben angegebenen Bedingungen nicht vollständig bezahlt.

Die vom Kunden vorgenommenen Zahlungen werden erst nach der tatsächlichen Erhebung der fälligen Summen vom Verkäufer nicht als endgültig angesehen.

Darüber hinaus behält sich der Verkäufer das Recht vor, bei der Nichteinhaltung der oben aufgeführten Zahlungsbedingungen, um die Lieferung der derzeitigen Anweisungen des Kunden aufzusetzen oder zu stornieren.

Keine zusätzlichen Gebühren, die größer als die vom Verkäufer getragenen Kosten für die Nutzung eines Zahlungsmittels übernehmen, können dem Kunden nicht in Rechnung gestellt werden.

Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung innerhalb Deutschlands pauschal 7,42 EUR pro Bestellung.


Artikel 5 - Lieferungen

Die vom Kunden bestellten Produkten werden in Metropolitan Frankreich (und in den Ländern Europas innerhalb einer an dem Produktblatt angegebenen Frankreichszeit übermittelt, in der die Verarbeitung und das Routing der von dem Kunden angegebenen Adresse bei der Bestellung auf der Auftragung in der ThePlace hinzugefügt wird. COM-Website.

Die Lieferung besteht aus der Übertragung an den Kunden des physischen Besitzes oder der Kontrolle des Produkts.

Außer insbesondere oder nicht verfügbar von einem oder mehreren Produkten werden die bestellten Produkte gleichzeitig geliefert.

Der Verkäufer verpflichtet sich, seine besten Anstrengungen, um die vom Kunden bestellten Produkten innerhalb der angegebenen Zeit zu liefern.

Die Lieferzeit für Leinwand und Poster beträgt 4 Werktage. Für alle anderen Produkte beträgt die Lieferzeit 15 Werktage.

Wenn die bestellten Produkte nicht innerhalb von 30 Tagen nach dem indikativen Liefertermin nicht geliefert wurden, für jede andere Ursache, dass die höhere Gewalt oder die Tatsache des Kunden, der Verkauf kann auf der schriftlichen Anfrage des Kunden in den in den in Anspruch genommenen Bedingungen gelöst werden Artikel L 216-2 L 216-3 L241-4 des Verbrauchercodes.

Die vom Kunden gezahlten Beträge werden dann spätestens innerhalb von vierzehn Tagen nach dem Datum der Beendigung des Vertrags zurückgegeben, ohne dass eine Entschädigung ausgenommen oder beibehalten wird.

Die verwendeten Transportunternehmen ist UPS hauptsächlich. Es kann auch Die Post oder DHL und andere Spediteure sein.


Warnung :

Gemäß der Bestellung vom 14. März 2016 in Bezug auf den Gesetzgebungsbestandteil des Verbrauchergesetzbuchs, wenn der Verkäufer sich um die Lieferung der verkauften Immobilie kümmert, wird das Verlustrisiko oder die Verschlechterung dieser Immobilie in den Verbraucher übertragen. Wenn das Letzteres wird körperlich in Besitz nehmen (C.-Konsom. Art. L 216-4). Nach den derzeitigen Regeln des Gewohnheitsrechts reist die Ware zu den Risiken und Gefahren ihres Besitzers, was meistens der Kunde ist (C. Civ. Art. 1196, 1344-2 und 1624; C. com. Art. L 132 - 7). In Bezug auf abschließende Verträge hatte der Kassationsgericht bereits herausgefunden, dass der Verkäufer, der die Lieferung eines Eigentums an einen Beförderer anvertraute, ausschließlich für den Kunden verantwortlich ist, wenn das Anwesen während des Transports verloren hat (Cass. 1. Zivil. 13-11-11 2008 N ° 07-14.856: RJDA 10/09 Nr. 838). Die Lösung lohnt sich jetzt für alle von einem Verbraucher abgeschlossenen Umsatz. Die Verschiebung der Risikomantransfer zum Zeitpunkt des Besitzes hat dennoch eine Ausnahme: Das Risiko wird während der Lieferung der Immobilie auf den Beförderer auf den Verbraucher übertragen, wenn es für den Transport des Verbrauchers verantwortlich ist und die Wahl ist. Wurde nicht vom Fachmann vorgeschlagen (Artikel L 216-5).

Lieferungen werden von einem unabhängigen Träger an der von dem Kunden genannten Adresse in der Reihenfolge bereitgestellt, auf die der Träger leicht zugreifen kann.

Wenn der Kunde angewiesen wurde, an einen Beförderer zu appellieren, wählt er sich selbst, gilt, dass die Lieferung die von dem Verkäufer bestellten Produkte an den Beförderer erstellt wurde, da er die Produkte, die an den Spediteur verkauft hat, angerufen hat, da er sie an den mit ihnen angenommenen Produkten verkauft hat, der sie ohne Reservierungen angenommen hat.

Der Kunde erkennt daher an, dass es an dem Beförderer ist, um die Lieferung vorzunehmen, und hat keinen Rückgriff als Sicherheiten gegen den Verkäufer bei Lieferung der Lieferung der transportierten Waren.

Im Falle eines bestimmten Antrags des Kunden über die Verpackung oder den Transportbedingungen der bestellten Produkte, die vom Verkäufer nicht schriftlich akzeptiert werden, unterliegen die damit verbundenen Kosten zusätzlich zusätzlich zusätzliche Abrechnung, auf dem zuvor akzeptierten Zitat schriftlich von der Kunde.

Der Kunde muss den Zustand der gelieferten Produkte überprüfen.

Es hat einen Zeitraum von 14 Tagen ab dem Zeitpunkt der Lieferung, um per E-Mail zu formulieren, alle Reserven oder Ansprüche auf Nichteinhaltung oder scheinbarer Schraubstock der gelieferten Produkte (z. B. beschädigtes Paket bereits offen ...), mit allen Beweisen Es folgen (insbesondere Fotos).

Nach dieser Zeit und deren Zeit, diese Formalitäten nicht respektiert zu haben, gelten die Produkte als konform und von einem scheinbaren Schraubstock befreit, und es kann keine Beschwerde vom Verkäufer angenommen werden.

Der Verkäufer erstattet oder ersetzt so bald wie möglich und ersetzen Sie sich auf seine Kosten, die geliefert wurden, einschließlich der Mängel der Compliance- oder offensichtlichen oder versteckten Mängel, die vom Kunden unter den in den Artikeln L 217-4 ETS festgelegten Bedingungen ordnungsgemäß nachgewiesen wurden . Consumer-Code und diejenigen, die in diesen Verkaufsbedingungen (siehe Garantien, insbesondere) vorgesehen sind.


Artikel 6 - Eigentumsübertragung - Risikoübertragung

Die Übertragung des Eigentums an den Produkten des Verkäufers zum Nutzen des Kunden wird nur nach der vollständigen Bezahlung des Preises von letzterem realisiert, unabhängig vom Lieferumfang der Produkte.

Unabhängig vom Datum der Übertragung des Eigentums der Produkte wird die Übertragung der Risiken von Verlust und Verschlechterung nur realisiert, wenn der Kunde physisch die Produkte in Besitz nehmen wird. Die Produkte reisen auf das Risiko und die Gefahren des Verkäufers.


Artikel 7 - Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen dreißig Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu wi-derrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt dreißig Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (M. Bouccara / Lucky Corp - 62 rue de l'ourcq 75019 paris, contact@thepoplace.com, Telefon: +331.84.60.48.09) mittels einer eindeutigen Erklä-rung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs :

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist, müssen Sie die Waren an : M. Bouccara / Lucky Corp - 62 rue de l'ourcq 75019 paris

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei den folgenden Verträgen:

• Verträge zur Lieferung von Waren, die nach den Spezifikationen des Verbrauchers angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.


Artikel 8 - Verantwortung des Verkäufers - Garantie

Die auf der Website thepoplace.com verkauften Produkte entsprechen den in Frankreich geltenden Bestimmungen und verfügen über Aufführungen, die mit nicht professionellen Anwendungen kompatibel sind.

Die vom Verkäufer gelieferten Produkte profitieren von rechts und ohne zusätzliche Zahlung unabhängig vom Rücktrittsrecht gemäß den gesetzlichen Bestimmungen:

die rechtliche Garantie der Konformität, für scheinbar defekte Produkte, beschädigt oder beschädigt oder nicht der Bestellung entspricht,

der rechtlichen Garantie gegen versteckte Defekte aus mangelndem Material, Design oder Fertigung, die die gelieferten Produkte beeinträchtigen und sie für den Einsatz unfähig machen,

Unter den Bedingungen und nach den in der nachstehenden Box genannten Modalitäten und definiert als Anhang zu diesen allgemeinen Verkaufsbedingungen (Gewährleistung der Konformität / Gewährleistung von versteckten Mängeln).

Es wird daran erinnert, dass der Kunde als Teil der gesetzlichen Gewährleistung der Compliance:

- profitiert von einem Zeitraum von zwei Jahren von der Ausgabe der Immobilie, um gegen den Verkäufer zu handeln;

- kann zwischen der Reparatur oder dem Austausch des bestellten Produkts entscheiden, vorbehaltlich der Kostenbedingungen gemäß Artikel L 217-9 des Verbrauchercodes;

- ist freigesetzt, um den Nachweis der Existenz des Übereinstimmungsmangels des Produkts in den sechs Monaten nach der Ausgabe des Produkts zu melden. Diese Zeit ist bis zu 24 Monaten ab dem 18. März 2016 ausgestreckt, mit Ausnahme von gebrauchten Eigentum.

Die rechtliche Konformitätsgarantie gilt unabhängig von der kommerziellen Garantie, die das Produkt möglicherweise abdecken kann. Der Kunde kann sich dafür entscheiden, die Garantie gegen die verborgenen Mängel des Produkts gemäß Artikel 1641 des Zivilgesetzbuchs zu umsetzen; In diesem Fall kann er zwischen der Entschließung des Verkaufs oder einer Verringerung des Verkaufspreises gemäß 1644 des Zivilgesetzbuchs wählen.

Um seine Rechte zu behaupten, muss der Kunde den Verkäufer schriftlich über die Nichteinhaltung der Produkte innerhalb von maximal 30 Tagen nach Lieferung der Produkte oder der Existenz der verborgenen Mängel innerhalb der folgenden Fristen informieren. Ziele Gezielt und zurückgegeben oder zurückkehren, um defekte Produkte in dem Zustand zu speichern, in dem sie mit allen Elementen (Zubehör, Verpackung, Anweisungen ...) empfangen wurden.

Der Verkäufer erstattet, ersetzen oder repariert die Produkte oder unter Garantiedokumente, die als nicht konform oder defekt erachtet werden.

Die Versandkosten werden auf der Grundlage des angelegten Zinssatzes erstattet, und die Renditegebühr wird nach der Präsentation der unterstützenden Dokumente erstattet.

Die Rückzahlungen von Produkten, die nicht konform oder fehlerhaft erachtet werden, werden so bald wie möglich gemacht und spätestens innerhalb von 7 Tagen nach dem Finden des Verkäufers des Defekts der Konformität oder des versteckten Schraubstocks.

Die Rückzahlung erfolgt durch Gutschrift auf dem Bankkonto des Kunden oder per Bankscheck an den Kunden.

Die Haftung des Verkäufers kann in den folgenden Fällen nicht beschäftigt sein:

Versäumnis, die Rechtsvorschriften des Landes zu respektieren, in dem die Produkte geliefert werden, was er zum Kunden gehört, um zu bestätigen,
Im Falle eines Missbrauchs, Verwendung für professionelle Zwecke, Fahrlässigkeit oder Mangel an Wartung des Kunden, wie bei normalem Verschleiß des Produkts, des Unfalls oder der höheren Gewalt.

Die Garantie des Verkäufers ist auf jeden Fall auf den Ersatz oder die Erstattung von nicht konformen oder stellvertretenden Produkten beschränkt.

Die auf der Website derPOPLACE.com erworbenen Produkte können zusätzlich zu den gesetzlichen Bestimmungen der Compliance und den verborgenen Mängeln einer bezahlten Vertragsgarantie nutzen, wie in der Beschreibung jedes betreffenden Produkts angegeben, gemäß den Bedingungen, Bedingungen und Preisen Im Anhang zu diesen Allgemeinen Verkaufsbedingungen (Garantievertrag).

Vertragsgreift sich für Fertigungsfehler und verschlechterte Produkte während des Transports.

Gegebenenfalls profitiert das erwerbende Produkt auch von der kommerziellen Garantie des Herstellers (beziehen sich auf die Bedingungen der Herstellergarantie, die gegebenenfalls in der Verpackung des Produkts bereitgestellt werden, wenn ein Produkt vorhanden ist).

Der Kunde kann den Bruch- und Flugversicherungen abonnieren. Es ermöglicht dem Kunden, die Rückkehr seiner Produkte (die gleichen Referenzen) anzufordern:
- Im Falle eines Fluges während der Lieferung der letzteren durch den Beförderer
- oder wenn sie innerhalb von 1 Jahr ab dem Datum des Erhalts der Bestellung beschädigt wären.


Artikel 9 - Computer und Freiheiten

In der Anwendung des Gesetzes 78-17 vom 6. Januar 1978 wird daran erinnert, dass die vom Kunden gewünschten personenbezogenen Daten für die Verarbeitung seiner Bestellung und der Errichtung von Rechnungen erforderlich sind.

Diese Daten können an alle Partner des Verkäufers mitgeteilt werden, die für die Ausführung, Verarbeitung, Verwaltung und Zahlung von Bestellungen verantwortlich sind.

Die Verarbeitung von Informationen, die über die Website thepoplace.com kommuniziert wurden, wurde an den CNIL deklariert.

Der Kunde hat gemäß den nationalen und europäischen Vorschriften eines permanenten Rechts auf Zugang, Änderung, Berichtigung und Opposition in den Informationen zu den Informationen zu den Informationen über die Informationen zu den Informationen über die Informationen über die Informationen über die Informationen über die Informationen über die Informationen.

Dieses Recht kann unter den Bedingungen ausgeübt werden und wie auf der Website thepoplace.com definiert.


Artikel 10 - geistiges Eigentum

Der Inhalt der Website thepoplace.com ist Eigentum des Verkäufers und seiner Partner und ist durch die französischen und internationalen Gesetze in Bezug auf geistiges Eigentum geschützt.

Jede totale oder teilweise Wiedergabe dieses Inhalts ist strengstens verboten und dürfte eine Beleidigung der Fälschung darstellen.

Darüber hinaus bleibt der Verkäufer der Inhaber aller geistigen Eigentümerrechte auf Fotografien, Präsentationen, Studien, Designs, Modellen, Prototypen usw., realisiert (auch auf Antrag des Kunden) für die Bereitstellung von Dienstleistungen an den Kunden.

Der Kunde verbietet daher die Wiedergabe oder Nutzung solcher Studien, Designs, Modelle und Prototypen usw., ohne die ausdrückliche, schriftliche und frühere Genehmigung des Verkäufers, der sie mit einem finanziellen Gegenstrok erfordern kann.


Artikel 11 - Privat

Die Parteien vereinbarten im Rahmen der Bestimmungen des Artikels 1195 des Zivilgesetzbuches, dass eine Änderung der finanziellen oder wirtschaftlichen Umstände, die den Abschluss eines Verkaufsbetriebs der Produkte des Verkäufers unterliegt, die diesen Bedingungen unterliegen. Verkauf und führend in einem Die Erhöhung der Preiserhöhung wird vom Kunden vollständig angenommen, wenn auch diese Risiken die Durchführung seiner übermäßig übermäßigen Verpflichtungen für den Kunden vornehmen würden, wobei alle anderen Risiken vom anderen Teil angenommen werden.

Wenn jedoch die Änderung der unvorhersehbaren Umstände während des Abschlusses des Vertrags über 2 Monate hinaus endgültig oder differiert wurde, wäre hierin rein und einfach in Übereinstimmung mit den in der Artikelnutzung des Auflösungs der Auflösung "Auflösung" definierten Bedingungen.


Artikel 12 - Zwangsausführung in der Art

Im Falle eines Verstoßes gegen den einen oder der anderen der Parteien der Verpflichtungen hat das Opfer des Standards das Recht, die erzwungene Ausführung in der Art von Verpflichtungen, die sich aus diesen ergeben, erforderlich. Durch Abweichung von den Bestimmungen des Artikels 1221 des Zivilgesetzbuchs kann der Gläubiger der Verpflichtung diese erzwungene Ausführung nach einer einfachen förmlichen Mitteilung verfolgen, die an den Schuldner der Verpflichtung durch ein registriertes Brief mit Bestätigungsbestätigung der Empfangsbestätigung eingesetzt wurde die Umstände und auch wenn ein manifestierter Verhältnis zwischen seinen Kosten für den Schuldner und seinem Interesse an dem Gläubiger ist.

Es wird daran erinnert, dass das Opfer des Standards im Falle eines Verstoßes von einem oder anderen der Parteien der Verpflichtungen, das Opfer des Standards gemäß den Bestimmungen des Artikels 1222 des Zivilgesetzbuchs, 10 Tagen nach dem Senden eines formalen Hinweis zur Ausführung blieb nicht erfolgreich, um die Verpflichtung von einem Dritten auf Kosten der fehlgeschlagenen Partei auszuführen, sofern die Kosten angemessen sein und gemäß den Verfahrenspraktiken des Marktes, ohne Berechtigung der Justiz für diesen Zweck notwendig ist dass das Opfer des Versagens auch auf seine Wahl sucht, dass die fehlerhafte Partei die für diese Ausführung erforderlichen Beträge vorantreiben kann.


Artikel 13 - Ausnahme der Nichtentwicklung

Es wird angenommen, dass in der Anwendung von Artikel 1219 des Zivilgesetzbuchs jede Partei die Verpflichtung ablehnen kann, auch wenn es fällig ist, wenn die andere Partei seine nicht ausführt, und wenn diese Nichterfüllung ernsthaft genug ist, ist das das sagen, wahrscheinlich die Fortsetzung des Vertrags in Frage zu stellen oder sein wirtschaftliches Gleichgewicht grundlegend zu verärgern. Die Ausführungssuspension wird sofort in Kraft getreten, der vom fehlenden Bestandteil der Misserfolgsbenachrichtigung des Misserfolgs durch das Opfer des Versagens, der die Absicht angesprochen hat, die Ausnahme der Nichtentwicklung anzuwenden, zu ermitteln. Ob der fehlgeschlagene Teil nicht hat behedehte den beobachteten Versagen, der von einem eingetragenen Brief mit Antrag auf Erhaltsbestätigung oder andere schriftliche nachhaltige Unterstützung für die Bereitstellung von Sendungsnachweis bestimmt ist.

Dieser Mangel an Nichterfüllung kann auch als vorbeugende Kapazität eingesetzt werden, gemäß Artikel 1220 des Zivilgesetzbuches, wenn klar ist, dass einer der Parteien nicht bei der Reife der Fälligkeit die ihm etablierten Verpflichtungen durchführen wird und dass das Folgen dieser Nichterfüllung sind für das Opfer des Versagens ausreichend schwerwiegend.

Diese Fakultät wird auf dem Risiko und der Gefahr der Partei der Initiative verwendet.

Die Ausführungssuspension wird sofort wirksam, zum Erhalt des vermuteten Bestandteils der Mitteilung der Absicht, die Ausnahme der Vorversuchsunternehmen, bis der vermutete Teil die Verpflichtung durchführt, für die ein Versäumnis, sich einzuhalten, manifestiert , von einem eingetragenen Brief mit Anfrage nach Erhalt oder sonstiger schriftlicher nachhaltiger Unterstützung für den Versand des Versandnachweiss serviert.

Wenn das Hindernis über 30 Tage lang endgültig sein oder doperiert wurde, wäre hier rein und einfach nach den in der Gegenstandslösung definierten Bedingungen für einen Verstoß gegen eine Partei auf seine Verpflichtungen gelöst.


Artikel 14 - höhere Gewalt

Die Parteien dürfen nicht verantwortlich gemacht werden, wenn die Nichtausführung oder Verzögerung bei der Ausführung ihrer Verpflichtungen, wie hierin beschrieben, aus einem Fall höherer Gewalt, im Sinne des Artikels 1218 des Zivilgesetzbuches.

Die Partei, die die Veranstaltung bemerkt, muss den anderen Teil seiner Unmöglichkeit informieren, seinen Nutzen auszuführen und damit zu rechtfertigen. Die Aussetzung der Verpflichtungen wird in keinem Fall eine Haftungsursache für die Nichtausführung der betreffenden Verpflichtung sein oder die Zahlung von Schäden und Zinsen oder Verzögerungsstrafen auslösen.

Die Ausführung der Verpflichtung ist während der gesamten Dauer der höheren Gewalt, wenn er vorübergehend ist und 30 Tage nicht überschreitet.

Nach dem Verschwinden der Ursache der Aussetzung ihrer wechselseitigen Verpflichtungen werden die Parteien daher bemüht, so schnell wie möglich die normale Durchführung ihrer vertraglichen Verpflichtungen wieder aufzunehmen. Zu diesem Zweck wird die voreingenommene Partei den anderen der Wiederaufnahme ihrer Verpflichtung durch ein registrierter Brief mit Antrag auf Erhalt oder außergerichtlicher Handlung warnen. Wenn das Hindernis endgültig ist oder einen Zeitraum von 30 Tagen überschreitet, wird hierhin rein und einfach nach den in der Artikel "Lösung für höheren Gewalt" definierten Bedingungen gelöst.

Während dieser Suspendierung stimmen die Parteien ein, dass die von der Situation erzeugten Kosten von der verhinderten Partei getragen werden.


Artikel 15 - Vertragsauflösung

15-1- Auflösung für die Vorbeutung

Die Entschließung für die Unmöglichkeit der Ausführung einer Verpflichtung wurde übermäßig übermäßig übermäßig, ungeachtet der Auflösungsklausel, um eine Partei auf seine Verpflichtungen unten auszutreten, um 10 Tage nach dem Senden von A in einzugeller eingreifen zu können Diese Klausel, die durch einschreibensbuchstabe mit Antrag nach Erhalt oder außergerichtlicher Akt angegeben wird.

15-2 - Entfernung für die Nichtentwicklung einer ausreichend ernsthaften Verpflichtung

Das Opfer des Versagens kann trotz der Auflösungsklausel, dass eine Partei auf seine Verpflichtungen unten versagt, im Falle einer ausreichend ernsthaften Nicht erfüllenden Verpflichtungen, die auf der anderen Partei etabliert, mit dem Buchstaben benachrichtigt werden. Empfohlen mit dem Erhalt Die fehlgeschlagene Partei, die dringende Auflösung der Gegenwart, 10 Tage nach dem Senden einer formellen Mitteilung, um auszuführen, blieb nicht erfolgreich und gemäß den Bestimmungen von Artikel 1224 des Zivilgesetzbuchs.

15-3 - Auflösung für höhere Gewalt

Es ist ausdrücklich zu vereinbart, dass die Parteien den vorliegenden Vertrag ohne Summation oder Formalität lösen können.

15-4 - Resolution für den Anfall einer Partei an seine Verpflichtungen

Im Falle der Nichteinhaltung von einer Partei der folgenden Verpflichtungen:

Nichtzahlung am Ende der vom Kunden bestellten Dienstleistungen

In den Satzungen dieser Vereinbarung können gemäß der verletzten Partei aufgelöst werden.

Es wird ausdrücklich verstanden, dass diese Entschließung für einen Verstoß gegen eine Partei ihrer Verpflichtungen vollständig stattfinden wird, die formale Mitteilung, die sich aus der bloßen Tatsache der Nichtausführung der Verpflichtung, ohne Summation oder Durchführung von Formalitäten ergibt.

15-5 - Bestimmungen, die den Fällen der Auflösung gemeinsam sind

Es wird ausdrücklich zwischen den Parteien vereinbart, die der Schuldner einer Bezahlungspflicht nach diesem Übereinkommen gilt, intaktionsweise durch die alleinige Zahlung der Verpflichtung gemäß den Bestimmungen von Artikel 1344 des Zivilgesetzbuchs zu erlassen wird.

Die Vorteile, die zwischen den Parteien seit dem Vertragsschluss ausgetauscht wurden, und bis seine Entschließung ihre Verwendung nicht nur durch die vollständige Durchführung der letzteren finden, werden sie zur vollständigen Rückerstattung führen.


Artikel 16 - anwendbares Recht - Sprache

Die Verordnung vom 14. März 2016 Nr. 2016-301 über den Gesetzgebungsbestandteil des Verbraucherkodens legt eine identische Vermutung der engen Verbindung zwischen dem Vertrag und einem Mitgliedstaat in den folgenden Fällen, insbesondere (Artikel L231-1), diese Liste ist Nicht limitierend:

Der Vertrag wurde im Mitgliedstaat des Ortes des gewöhnlichen Wohnsitzes des Verbrauchers abgeschlossen; Der Fachmann leitet seine Tätigkeit in das Territorium des Mitgliedstaats, in dem der Verbraucher lebt, sofern der Vertrag in den Kontext dieser Tätigkeit eintritt; Der Vertrag wurde in diesem Mitgliedstaat eines speziell gebrachten Angebots oder einer Werbung und der Akte des Verbrauchers vorangetrieben, die für den Abschluss dieses Vertrags notwendig sind; Der Vertrag wurde in einem Mitgliedstaat abgeschlossen, in dem der Verbraucher vom Verkäufer einen Vorschlag für eine Reise oder einen direkten Wohnsitz besuchte, direkt oder indirekt vom Verkäufer zu ermutigen, ihn dazu zu ermutigen, diesen Vertrag abzuschließen. Ein Händler hat seine Tätigkeit in Richtung eines Mitgliedstaats umgewandelt Um die nationale Gerichtsbarkeit zu ermitteln, die für einen innergemeinschaftlichen Rechtsstreit von einem Vertrag in Bezug auf einen von einem Verbraucher abgeschlossenen Vertrag (REG. 44/2001 von 22-12-2000 Art. 15, § 1-c) ist. Für die Anwendung dieses Textes, es Es wurde festgestellt, dass die einzige Nutzung einer Website des Händlers nicht ausreicht, um zu berücksichtigen, dass er seine Tätigkeit in den Mitgliedstaat des Verbrauchers leitet, der einen Kauf durch diese Site durchführt (CJEU 7-12-2010 Aff. 585/08 und 144 / 09: RJDA 2/11 Nr. 205). Andere Indizes sind notwendig, zum Beispiel schreiben Sie den Standort in einer anderen Sprache als den Kaufmann.

Diese allgemeinen Verkaufsbedingungen und die daraus resultierenden Transaktionen unterliegen dem französischen Gesetz.

Diese allgemeinen Verkaufsbedingungen sind auf Französisch geschrieben. In dem Fall, in dem sie in eine oder mehrere Fremdsprachen übersetzt würden, würde nur der französische Text an den Streitfall den Glauben machen.


Artikel 17 - Rechtsstreitigkeiten

Alle Streitigkeiten, auf die der Kauf- und Verkaufsgeschäfte gemäß diesen allgemeinen Verkaufsbedingungen abgeschlossen wurden, können sowohl ihre Gültigkeit, ihre Interpretation, deren Hinrichtung, deren Kündigung, deren Folgen und ihrer Folge und deren Folge beziehen, die nicht gewesen sein können Kann zwischen dem Verkäufer gelöst werden, und dem Kunden wird den zuständigen Gerichten unter gemeinsamen Rechtsbedingungen eingereicht.

Der Kunde wird informiert, dass er auf jeden Fall eine herkömmliche Mediation nutzen kann, insbesondere mit der Verbrauchermediationskommission (C.-Konsom. Art. L 612-1) oder mit bestehenden sektoralen Mediationsorganen, deren Referenzen auf der Website thepoplace.com sind Jede alternative Streitbeilegungsmethode (zum Beispiel Vermittlung) im Streitfall.


Artikel 18 - Vorumfraktuelle Informationen - Kundenannahme

Die Tatsache für eine natürliche Person (oder moralisch), um thepoplace.com auf der Website thepoplace.com zu bestellen , die insbesondere in einem widersprüchlichen Dokument, der dem Verkäufer nicht durchsetzbar wäre, verantwortlich ist.


Artikel 19 - Persönliche Datenschutzrichtlinie

Sie finden alle Details zu unserer Politik des Schutzes personenbezogener Daten auf diese Seite.


Anhang I - Rückstellungen für rechtliche Garantien

Artikel L217-4 des Verbrauchercodes:

Der Verkäufer ist erforderlich, um ein Eigentum mit dem Vertrag übereinzustimmen, und reagiert auf bestehende Compliance-Defekte während der Emission. Es erfüllt auch Compliance-Defekte, die sich aus dem Paket, Montageanweisungen oder installierter Installation ergeben, wenn sie vom Vertrag erhoben wurde oder in der Verantwortung durchgeführt wurde.

Artikel L217-5 des Verbrauchercodes:

Spezifisch für den üblichen Einsatz von einem sehr ähnlichen und gegebenenfalls: Entsprechen Sie gegebenenfalls der Beschreibung des Verkäufers und besitzen die Qualitäten, die er dem Käufer in Form einer Probe oder Modellpenter die Qualitäten präsentiert hat, die ein Käufer rechtmäßig warten kann Respekt der öffentlichen Aussagen des Verkäufers vom Produzenten oder von seinem Vertreter, insbesondere in der Werbung oder Kennzeichnung
Oder präsentieren die von der gegenseitigen Vereinbarung definierten Merkmale der Parteien oder für jeden vom Käufer gesuchten speziellen Zweck, der dem Kenntnis des Verkäufers gefragt wird, und das akzeptierte letztere.

Artikel L217-12 des Verbrauchercodes:

Die durch die mangelnde Konformität, die sich aus der Mangel an Konformität ergibt, wird von zwei Jahren von der Emission der Immobilie verschrieben.

Artikel L217-16 des Verbrauchercodes:

Wenn der Käufer den Verkäufer auffordert, während der kaufmännischen Garantie, die ihm während des Erwerbs oder der Reparatur eines persönlichen Eigentums gewährt wurde, eine Rehabilitation, die von der Garantie gewährt wird, eine Rehabilitation, die von der Garantie abgedeckt ist, jede Zeit der Immobilisierung von mindestens sieben Tagen auf die Dauer der Garantie, die blieb, um zu laufen. Dieser Zeitraum verläuft von der Anwendung des Eingriffs des Käufers oder der Bestimmung der Reparatur der betreffenden Immobilie, wenn diese Bestimmung nach dem Antrag auf Intervention ist.

Artikel 1641 des Zivilgesetzbuchs:

Der Verkäufer wird auf der Garantie für die versteckten Mängel der verkauften Sache aufbewahrt, die es für den Einsatz ungeeignet macht, oder der so viel verringert, dass der Käufer nicht erworben hätte, oder n 'hätte einen niedrigeren Preis, wenn er es hatte bekannte sie.

Artikel 1648 Absatz 1. des Zivilgesetzbuches:

Die aus den umgeladenen Mängeln resultierenden Maßnahmen muss vom Käufer innerhalb von zwei Jahren von der Entdeckung des Vice erhoben werden.


Anhang II - Entzugsformular

Dieses Formular muss ausgefüllt und nur dann zurückgegeben werden, wenn der Kunde aus der Bestellung auf thepoplace.com einfahren möchte, mit Ausnahme von Ausschlüssen oder Limits der Ausübung des Rücktrittsrechts unter den geltenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen.

Für die Aufmerksamkeit von: The Poplace, 62 Rue de l'Urcq, 75019 Paris

Reihenfolge der "......"
Nummer der Reihenfolge: ............................................. ..............
Kunde Name: ............................................... ............................
Client-Adresse: ............................................... ........................

Unterschrift des Kunden (nur bei Benachrichtigung dieses Papierformulars):


Anhang III - Garantievereinbarung

Alle unsere Produkte verfügen über eine 14-tägige Garantie vom Datum des Erhalts des Artikels.

Newsletter